DIE SPRACHE DER GÖTTER MIT "CUBA ACHÉ"


Lorge Martinez Sanchez verfügt über profundes Wissen der afrokubanischen Musik und ist initiierter Batá-Trommler. Diese speziellen Trommeln, die mit den Yoruba-Sklaven nach Kuba kamen, bilden ein sehr komplexes musikalisches System. Die Rhythmen dienen der Verehrung verschiedener Gottheiten in der Santeria, wobei die Trommler dabei eine wichtige Aufgabe in der Kommunikation mit den sogenannten "Orichas" erfüllen.

Gemeinsam mit dem Berliner Perkussionsten Florian Schade und dem Latin-Schlagzeuger Kai Naeve leitet Lorge mit "Cuba Aché" eines der wenigen Batá-Trommel-Trios in Deutschland, das auch zu zeremoniellen Anlässen in Deutschland spielt. Die kubanische Sängerin Barbara Rodriguez begleitet die Trommler bei ihren Auftritten mit Gesängen aus der Tradition der afrokubanischen Religion Santeria. Die Lieder werden in der Sprache "Lukumí" vorgetragen, wie die Nachfahren der Yoruba-Sklaven auf Kuba auch genannt werden. Ein einzigartiges Erlebnis in Deutschland!




Lorge Martinez Sanchez