KURZE EINLEITUNG: AFRO-KUBANISCHE RELIGIONEN


Durch die Sklaverei haben sich auf Kuba zahlreiche afrikanische Religionen etabliert. Manche Elemente wurden synkretisiert mit dem katholischen Glauben, so verbergen sich heute zum Beispiel hinter zahlreichen katholischen Heiligen afrikanische Götter. Der "Palo Monte" basiert auf den Kulten aus Zentralafrika, den sogenannten "Congos". Die Santeria hingegen hat das Pantheon der Yoruba aus dem heutigen Nigeria als Fundament. Auch der Spiritismus aus Europa hat auf Kuba zahlreiche Anhänger gefunden und sich mit bestehenden Traditionen vermischt. Lorge Martinez Sanchez setzt sich sehr ein für die Erhaltung der Traditionen seiner Vorfahren und arbeitet an der Ausstattung religiöser Feste, ob Palo Monte, Santeria oder Espiritismo.




 
 

DETAILS IM EIGENEN DOWNLOADBEREICH HIER!Lorge Martinez Sanchez


Für Interessierte bietet Lorge Martinez Sanchez den Download von einigen pdf-Dokumenten, die direkte Anleitungen zur Arbeit mit den Göttern geben oder auch Liedtexte aus dem Palo Monte Bereich vorstellen. Zur Zeit nur in spanischer Sprache. Klicken Sie hier und betreten Sie den Download-Bereich!




DIE BATÁ-TROMMELN


Der Zusammenhalt zwischen den Rhythmen der Trommeln, den Liedern des Vorsängers und den Tänzen der Anwesenden bestimmt die Qualität einer "Fiesta". Batá gelten sowohl in Nigeria als auch auf Kuba als lebende Wesen. In ihnen wohnt eine Kraft, Anya, die versorgt werden muss und dem die Trommler speziell geweiht werden. Lorge hat diese Zeremonien durchlaufen und ist berechtigt im zeremoniellen Kontext die heiligen Trommeln zu spielen. Er leitet ein Batá-Trio, das zu zeremoniellen Festen in Deutschland spielt. Durch seine Ausbildung im Folklore-Tanz weiss er um die speziellen Gesänge und die Tanzschritte, die die Trommeln begleiten, bestens Bescheid.




SKULPTUREN DER SANTOS


Skulpturen aus Ton stellen die synkretisierten katholischen Heiligen dar, die auf Kuba auch unter ihrem afrikanischen Namen verehrt werden. Lorge hat die Skulpturen hergestellt und bemalt. Sie sind in kleiner Ausführung erhältlich, große Skulpturen werden für spezielle Anlässe gefertigt.




ALTÄRE FÜR DIE ORISHAS


Die Gestaltung der Altäre für die Gottheiten der Lucumí-Religion, spielt bei den Festen eine zentrale Rolle. Jeder Oricha hat seine ganz speziellen Attribute, die sich auch in den verwendeten Farben äussern. Auch ihre Lieblingsspeisen werden den "Santos" dargeboten. Lorge hat so bereits einige Altäre in Berlin gestaltet.




KOSTÜME


Alle Götter haben auch ihr eigenes Erscheinen, das in Tanzkostümen und Masken dargestellt wird. Lorge fertigt diese Kostüme für den Gebrauch in Folklore-Shows und auf der Bühne.


Lorge Martinez Sanchez